Förderkorb

Wir sichern Übergänge

Jede Menge Chancen

Schülerwerkstatt


    - wird gefördert durch das Landesjugendamt Westfalen-Lippe (Programm Vermeidung schulischen Scheiterns) und der Stadt Gelsenkirchen -
    - arbeitet in Kooperation mit der Koordinierungsstelle "Schulverweigerung - die 2. Chance" des Referats Erziehung und Bildung der Stadt Gelsenkirchen -
  • Zielgruppe:
  • Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren, die aufgrund sozialer und individueller Probleme:
    • aus dem schulischen Lernprozess auszusteigen drohen oder
    • die bereits den Schulbesuch verweigern.

  • Die Schülerwerkstatt bietet:
    • werkpädagogische Projekte
    • Förderung durch allgemeinbildenden Unterricht
    • ergänzende Lernförderung
    • soziale Gruppenarbeit
    • fallbezogene Zusammenarbeit mit den beteiligten Schulen
    • stufenweise Rückführung in die Schule
    • Kooperation mit Förder-, Haupt-, Gesamt- und Realschulen
    • systemische Einzel- und Familienberatung


  • Was will die Schülerwerkstatt erreichen
    • Verringerung von Schulverweigerung
    • Wiedereinstieg in die Schule
    • Motivationsaufbau zum Erreichen eines Schulabschlusses
    • Erkennen und Erfahren eigener Fähigkeiten
    • Erwerb von Schlüsselqualifikationen
    • Wissensvermittlung über berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen
    • Erkennen und Erproben neuer Handlungsspielräume

  • Ansprechpartnerinnen:
  • Barbara Rachow , (0209) 38968-12, mobil: (01577) 1743611

  • Förderer:
  • Landesjugendplan
    Stadt Gelsenkirchen, Referat Erziehung und Bildung
    Programm Schulverweigerung - Die 2. Chance

    Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    Europäischer Sozialfonds